Trägerschaft

Unsere Vereinsgründung

 

Verein-t im Zollhaus Ruhland e.V. wurde am 20.10.2012 im Zollhaus Ruhland gegründet.

 

Unter der Bedingung, dass für das Zollhaus Ruhland eine neue sinnvolle Nutzung gefunden wird, fanden sich engagierte Bürger und Christen zusammen und entwickelten Vorstellungen zur Vereinsgründung. Das Haus soll in Zukunft für alle Bürger offen sein und als Begegnungsstätte dienen, so die Gründungsidee des Vereins. Das Projekt wird unter den Aspekt der Drogen- und Suchtprävention gestellt.

 

Der Verein Zollhaus Ruhland arbeitet in erster Linie eng mit dem CVJM – Christlicher Verein Junger Menschen und dem Blauen Kreuz in der Suchtprävention, Suchtberatung, Suchthilfe und Suchtnachsorge zur Unterstützung von Notleidenden und gefährdeten Mitmenschen zusammen. Er nimmt somit einen diakonischen Auftrag wahr und arbeitet auf der Bekenntnisgrundlage einer Kirche, die dem Ökumenischen Rat der Kirchen bzw. die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehört. Der gesamte Betrieb der Begegnungs- und Bildungsstätte Zollhaus Ruhland dient der vorgenannten Aufgabenstellung.

Mitglieder des Vorstandes

Michael Hollick

Gerulf Sachse

Birgit Haffner

Bianca Völker (Finanzvorstand)

Hans-Joachim Besing (Stv. Vorstandsvorsitzender)

Alfred Müller (Vorstandsvorsitzender)

 

Copyright © All Rights Reserved